Startseite
Digitalministerin Judith Gerlach und byte-Geschäftsführerin Antonia Zierer
  • Über uns

Hallo. Wir sind die neuen!

Wir sind byte – die Bayerische Agentur für Digitales. Als starker Digitalisierungspartner unterstützen und beraten wir die bayerischen Ministerien und die ihnen nachgeordneten, staatlichen Institutionen beim Management digitaler Projekte und Produkte. Unserer Arbeit ist im Schwerpunkt operativer Natur. Das heißt wir stoßen Digitalprojekte an und begleiten die Verwaltung bei der Entwicklung und Umsetzung einsatzfähiger Lösungen.

Als digitale Beratungs- und Unterstützungseinheit der Staatsregierung haben wir den Anspruch, moderne Methoden der Digitalwirtschaft und Start-Up-Welt in den staatlichen Bereich zu übertragen sowie dauerhaft eigene digitale Expertise für den Staat aufzubauen.
 
Bayern wird immer digitaler. Die Nutzung digitaler Angebote wie Online-Shopping, Reisebuchungen oder Kommunikationstools ist im Alltag mittlerweile für viele Bürgerinnen und Bürger Standard. Wäre es nicht wunderbar, wenn die Menschen im Freistaat auch staatliche Services so unkompliziert nutzen könnten

Um für unsere Bürgerinnen und Bürger, für unsere Unternehmen, aber auch für die Verwaltung selbst mehr digitale Angebote zu schaffen, hat die Bayerische Staatsregierung beschlossen, eine zentrale Beratungs- und Unterstützungseinheit für digitale Transformation aufzubauen. Bayern orientiert sich dabei am Vorbild anderer Länder, die erfolgreich ihre Verwaltung digitalisieren.

Die Digitalagentur ist Teil des Digitalpakets, das von Staatsministerin Judith Gerlach initiiert und von der Bayerischen Staatsregierung am 07. Dezember 2021 beschlossen wurde. Staatsministerin Gerlach betont: „Bayern ist bei der Digitalisierung in den letzten Jahren bereits mit großen Schritten vorangekommen. Mit gestärkten Strukturen wollen wir jetzt nochmal zulegen. Die neue Digitalagentur und der ressortübergreifende Digitalrat sowie das umfassende Digitalmonitoring machen die Staatsregierung fit für diese nächste Stufe, um spürbare Fortschritte auch für die Bürgerinnen und Bürger bei der Alltagsdigitalisierung zu erzielen. Das jetzt beschlossene Digitalpaket ist ein kräftiger Booster für den digitalen Freistaat.“

Judith Gerlach, Antonia Zierer und Tino Kühnel beim Bayerischen Digitalgipfel 2023

Weitere Meilensteine waren der operative Start unserer Digitalagentur zum 1. Juli 2022 und die eigenen Büroräume zum November 2022. Das Team wurde vergrößert und mit Tino Kühnel wurde auch die Geschäftsführung komplettiert. Neue Teams wurden gebildet und es gab schlicht mehr Kapazitäten um die zuvor schon begonnen Projekte konnten mit mehr Kapazitäten voll in Angriff genommen werden.

Künftig werden wir an dieser Stelle immer wieder über unsere Arbeit berichten, die byte-Projekte vorstellen und digitale Themen aufgreifen. Stay tuned!

Mehr zur byte findet ihr hier: Wer wir sind

Gruppenbild der Mitarbyter:innen
  • Über uns
Florian Baumann

Happy Birthday byte

Vor relativ genau einem Jahr wurde die byte – Bayerische Agentur für Digitales gegründet – zumindest auf dem Papier. Direkt im Anschluss haben wir uns in die Arbeit gestürzt, noch ohne eigene Büros und eigentlich auch ohne Mitarbyterinnen und Mitarbyter. Trotzdem wurden bereits erste Projekte gestartet und all die Dinge erledigt, die zu tun sind, wenn man ein Unternehmen gründet.

Team Fördermodernisierung in der Besprechung
  • Fördermodernisierung
Susann Pöwe
+ 1

Menschzentriertes Customer Care: Wie das Projekt Fördermodernisierung von Best Practices profitiert

Aus Erfolgskonzepten anderer Organisationen und Unternehmen zu lernen und sich inspirieren zu lassen, hat sich als Methode bereits mehrfach als gewinnbringend erwiesen. Zur Entwicklung der bayerischen Fördermanagementplattform setzen wir bereits einige Best Practices ein. Ein Best Practice Talk. 

Eine Mitarbeiterin der byte steht mit dem Rücken zum Publikum vor einer Pinnwand mit Post Its
  • Methoden
Dr. Karolina Engenhorst
+ 1

How To Moderation oder: „Wie führe ich interdisziplinäre Gruppen in Workshops zu Zielen?“

„Was ist Moderation?“, „Welche Rolle nimmt ein Moderator ein?“ „Welche Aufgaben hat ein Moderator, und welche vielleicht auch nicht?“ Diese und viele andere Fragen standen im Zentrum beim Moderationsworkshop der byte, der am 22.02. das dritte Mal stattfand. 

Zurück zur Übersichtsseite